Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Bayerische Einzelmeisterschaften der B/C/D-Klasse

Tamara Kulka holt beim Heimspiel den Titel im Doppel.

Die Einzelsieger Thomas Martin, Elisabeth Gschwendtner, Simon Klotz, Sarah Härpfer und Claus-Peter Eberhardt (v.l.)

Die 18. Bayerische Einzelmeisterschaften B/C/D-Klasse Damen und Herren sind schon wieder Geschichte. Nach zwei Tagen toller Wettkampfatmosphäre in der Regentalhalle in Nittenau stehen die Sieger und Platzierten fest.
Sarah Härpfer  (SV Nordendorf, Damen B), Claus-Peter Eberhardt (DJK SpVgg Effeltrich, Herren B), Elisabeth Gschwendtner (TV Feldkirchen, Damen C), Simon Klotz (TSV Königsbrunn, Herren C) und Thomas Martin (ESV München-Ost, Herren D) heißen die Titelträger in den Einzelklassen.
Im Doppel gewannen Simone Amthor/Tabea Reichert (SpVgg Stetten/TV Hofstetten, Damen B), Frank Keul/André Scheer (DJK Leutershausen / SB Versbach, Herren B), Karin Dukart/Tamara Kulka (FT München-Blumenau 1966 / TSV Nittenau e.V., Damen C), Maximilian Koslowsky/Markus Schirmer (beide TV Altdorf, Herren C) sowie Martin Goldstein/Alexander Gontschar (DJK Gänheim / TG Zell 1862 e.V., Herren D). Im Mixed gingen die Titel an Tom Schilinski/Tabea Reichert (TV 1884 Marktheidenfeld / TV 1921 Hofstetten, B) sowie Johannes Bendixen/Carolin Scheuer (beide TTC Fortuna Passau, C).
Auch Teilnehmer aus dem Bezirk Oberpfalz konnten sich Podestplätze erkämpfen.
Für den einzigen Titel sorgte Tamara Kulka vom Ausrichter TSV Nittenau. Zusammen mit  Karin Dukart (FT München-Blumenau 1966) gewann sie das Doppel Damen C. Bei den Damen B unterlag Henriette Groha (Henger SV) in vier knappen Sätzen im Finale gegen Sarah Härpfer ( SV Nordendorf). Ebenfalls einen 2. Platz erreichten
Sebastian Ziechaus / Lena Blumthaler (FC Maxhütte-Haidhof / TV Glück-Auf Wackersdorf) im Mixed B. Ein dritter Platz im Damen C Einzel ging an Susanne Kapol (TV Glück-Auf Wackersdorf), die zusammen mit Elena Winter (TSV Blaibach) ebenfalls den dritten Platz erreichte. Vor der Siegerehrung bedanke sich Konrad Grillmeyer, Präsident des BTTV, beim Organisationsteam der Tischtennisabteilung des TSV Nittenau, namentlich bei TSV-Vorsitzendem Jürgen Hasenbach und Abteilungsleiter Manfred Schiegl, für die Durchführung des Turniers. „In dieser Form einzigartig in Bayern“, zeigte sich Grillmeyer begeistert von der Atmosphäre und der perfekten Organisation. Bei weiß-blauem Konfettiregen und persönlichem Siegersong ließen sich die Gewinner und Platzierten anschießend feiern.

Autor: Fritz Lanzl

Tamara Kulka (links) vom durchführenden Verein TSV Nittenau und Karin Dukart (rechts) (FT München-Blumenau 1966): Sieger Doppel Damen C

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

4. März 2018

Kreisranglistenturnier der Damen und Herren

Am 04.03.2017 findet das Kreisranglistenturnier der Damen und Herren in Dachelhofen statt.

Nicht startberechtigt weil freigestellt:
1. BRLT
Saur, Lisa (DJK Ettmannsdorf)
Kapol, Jirina (TV Wackersdorf)
Fischer, Sabine (DJK Ettmannsdorf)
...