Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Kreismeister bei den Damen und Herren stehen fest.

Marian Wagner und Jirina Kapol siegen.

Sieger bei den Herren A/B und den Damen.

Abonnement-Ausrichter TSV Nittenau war wieder Gastgeber für die Kreiseinzelmeisterschaften für Damen und Herren in der Grundschulturnhalle am Jahnweg. Insgesamt gingen 40 Aktive aus neun Kreisvereinen – davon fünf Frauen – an den Start. Mit vier Einzeltiteln war der TSV Nittenau am erfolgreichsten.

Die Turnierausrichtung hatten Kreisvorsitzender Heinrich Schnorrer und der stellvertretende Kreisvorsitzende Jürgen Hasenbach übernommen. Auf elf Tischen wurde das fünfstündige Kreisturnier ausgetragen. In allen Konkurrenzen wurden spannende Spiele geboten, Überraschungen blieben aber aus. Jürgen Hasenbach bezeichnete die erreichte Teilnehmerzahl von 40 Startern als »noch zufriedenstellend«. Der Kreisfachwart für Einzelsport bedauerte aber erneut, dass der Bezirk den Samstag vor den Kreiseinzelmeisterschaften als regulären Punktspieltag genehmigt und damit seinem Wunsch, ein Spielverbot für den Samstag und Sonntag zu verhängen, nicht entsprochen hat. Hasenbach machte auch darauf aufmerksam, dass – wenn die Bezirkseinzelmeisterschaften anstehen – sogar für den Freitag ein Punktspielverbot verhängt wird.

In den A/B-Konkurrenzen setzten sich Jirina Kapol (DJK Ettmannsdorf) und Marin Wagner (TSV Nittenau). Bei den Herren blieben somit für Hans Nickl (TuS Dachelhofen). Daniel Staimer (TSV Nittenau) und Ingo Kiendl (DJK Steinberg) nur die Plätze zwei bis vier. Bei den Damen wurde Julia Scheitzach vom TV Wackersdorf Zweite.

Herren A/B (12 Teilnehmer): 1. Marin Wagner (TSV Nittenau), 2. Hans Nickl (TuS Dachelhofen). 3. Daniel Staimer (TSV Nittenau) und Ingo Kiendl (DJK Steinberg). Doppel: 1. Staimer/ Tschippley (Nittenau), 2. Lange/Wagner (Da-chelhofen/Nittenau).

Herren C (7): 1. Christian Lamprecht (TSV Nittenau), 2. Marco Wengert (ASV Burglengenfeld), 3. Gerd Stopfer (TV Wackersdorf) und Erwin Eckert (SF Bruck). Doppel: 1. G. Stopfer/ Stopfer (Wackersdorf), 2. Schindler/Lamprecht (Dachelhofen/Nittenau).

Herren D (8): 1. Markus Luschberger (TSV Nittenau), 2. Ulrich Wandera (SF Bruck), 3. Sebastian Wallek (SF Bruck) und Max Stöckl (TuS Dachelhofen). Doppel: 1. Wandera/Luschberger (Bruck/Nittenau), 2. Wallek/Pazdernik (Bruck).

Herren E (8): 1. Johannes Zenger (FC Maxhütte-Haidhof), 2. Henry Seifert (KF Oberviechtach), 3. Armin Sollfrank (ASV Burglengenfeld) und Horst Zimmermann (FC Maxhütte-Haidhof). Doppel: 1. Zimmermann/Zenger (Maxhütte-Haidhof), 2. Sollfrank/Federholzner (Burglengenfeld).

Damen B (2): 1. Jirina Kapol (DJK Ettmannsdorf), 2. Julia Scheitzach (TV Wackersdorf), Doppel: 1. Kapol/Kulka (Ettmannsdorf/Nittenau, 2. Scheitzach/Wandera (Wackersdorf/ Bruck).

Damen C (3): 1. Tamara Kulka (TSV Nittenau), 2. Katharina Wandera (TSV Nittenau), 3. Andrea Keil (TuS Dachelhofen).

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

4. März 2018

Kreisranglistenturnier der Damen und Herren

Am 04.03.2017 findet das Kreisranglistenturnier der Damen und Herren in Dachelhofen statt.

Nicht startberechtigt weil freigestellt:
1. BRLT
Saur, Lisa (DJK Ettmannsdorf)
Kapol, Jirina (TV Wackersdorf)
Fischer, Sabine (DJK Ettmannsdorf)
...