Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Dieter Buchner im Club der Tausender.

1000. Mannschaftsspiel für die Tischtennisabteilung des TSV DETAG Wernberg.

Im Bild: von links: Jubilar Dieter Buchner, Kreisvorsitzender Henry Schnorrer Bezirksvorsitzender Edi Hochmuth, Vorsitzender TSV Josef Knorr, stellv. Abteilungsleiter Alfred Braun, Bürgermeister Georg Butz

Zu einer außergewöhnlichen Ehrung konnte die Tischtennisabteilung am vergangenen Wochenende zahlreiche Gäste in der TSV-Turnhalle begrüßen.
Dieter Buchner bestritt sein 1000. Mannschaftsspiel für den TSV Detag Wernberg. Stellvertretender Abteilungsleiter Alfred Braun nahm im Beisein des Bezirksvorsitzenden der Oberpfalz Edi Hochmuth (Cham), des Kreisvorsitzenden des Tischtenniskreises Schwandorf  Henry Schnorrer (Klardorf), Bürgermeister Georg Butz , dem Vorsitzenden des TSV DETAG Josef Knorr, sowie den Gönnern der Abteilung, die zu diesem Ereignis ebenfalls eingeladen wwaren und vielen weiteren Gäste die Ehrung vor.
Braun nahm dieses Jubiläumsspiel zum Anlass die vergangenen 36 Jahre Revue passieren zu lassen. Dieter Buchner, der aktuell seit dem Jahr 2000 auch der Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung ist, kann auf eine langjährige Funktionärstätigkeit zurückblicken. Die Ehrengäste würdigten dies im Anschluss in ihren Grußworten entsprechend, mit der Bitte auch weiterhin und möglichst noch sehr lange die diversen Ämter auszuführen, da Buchner einfach der geborene Funktionär sei.
In seinen sportlichen Fähigkeiten, seit 1983 gehört Buchner der 1. Herrenmannschaft an und war in diesen mittlerweile 28 Jahren hier immer eine Stütze, wurde er insgesamt 27 mal Vereinsmeister davon 1 mal im Jugendmixed, 12 mal in verschiedenen Doppelkonkurrenzen und 14 mal im Einzel, davon allein 6 mal in der Herrenkonkurrenz. Auch ein Bezirksmeistertitel im Einzel der Gruppe C gehört zu seinen Erfolgen.
Eigentlich begann die Funktionärskarriere bereits 1977 (also 34 Jahre) als Mannschaftsführer in seiner Jugendmannschaft und setzt sich bis heute in den diversesten Ämtern fort.
Da Buchner ein außergewöhnlicher Funktionär ist, seien hier seine Ehrenämter aufgeführt.
Im Verein begann er als  Mannschaftsführer, Jugendwart, Gerätewart, Sportwart, Schiedsrichter, stellv. Abteilungsleiter und als Krönung natürlich Abteilungsleiter.
Aber Buchner engagierte sich nicht nur im Verein sondern ist auch im Tischtenniskreis Schwandorf und im Tischtennisbezirk Oberpfalz für die Organisation und Durchführung des gesamten Mannschaftssportes der Damen und Herren zuständig.
Als Spielleiter verschiedener Spielklassen von 1982 – bis heute, herauszuheben die 3. Bezirksliga Ost der Herren die er seit 1985 leitet. Bezirksschiedsrichter, Schiedsrichterobmann im Kreis, Beisitzer Sportgericht des Bezirkes und die zeitaufwendigsten Ämter, der Fachwart Mannschaftssport im Kreis Schwandorf seit 1994 und der Fachwart Mannschaftssport des Bezirkes Oberpfalz seit 1997.
Im Beisein von ca. 80 Gästen wurde seine Laufbahn betrachtet und entsprechend gewürdigt.
Der Bezirksvorsitzende Edi Hochmuth überbrachte die Grüße des Präsidenten des Bayerischen Tischtennisverbandes übereichte dem Jubilar für seine besonderen Verdienste die Verdienstnadel des Bayerischen Tischtennisverbandes in Gold, sowie die Ehrennadel des Bayerischen Landessportverbandes in Gold mit großem Kranz.
Nach den Grußworten der bereits erwähnten Ehrengästen wurde Buchner auch vom Vertreter der Sport-Aktiv-Gruppe der Dr. Loew Soziale Dienstleistungen, Florian Dotzler, mit einem Geschenk bedacht, da er auch im Behindertensport mit seiner Erfahrung stets hilfreich zur Seite steht. Die Gäste aus Bruck reihten sich ebenso, wie »seine« Mannschaft mit Geschenken in die Gratulantenschar ein.
Mit einem Schmankerl der besonderen Art, trug die 1. Damenmannschaft mit einer Showeinlage dazu bei, diesen Abend zu einem unvergesslichen Event zu machen.
Jede Abteilung, jeder Verein oder auch jegliches anderes Gremium kann sich glücklich schätzen so einen Menschen, Kumpel und Fachmann in seinen Reihen zu wissen – mit diesen Worten schloss Braun die Laudatio und überreichte Buchner den kleinen Zinnbecher der Abteilung mit der Zahl 1000.


Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

4. März 2018

Kreisranglistenturnier der Damen und Herren

Am 04.03.2017 findet das Kreisranglistenturnier der Damen und Herren in Dachelhofen statt.

Nicht startberechtigt weil freigestellt:
1. BRLT
Saur, Lisa (DJK Ettmannsdorf)
Kapol, Jirina (TV Wackersdorf)
Fischer, Sabine (DJK Ettmannsdorf)
...